Guide MICHELIN

Rund um den Guide MICHELIN, einen der bekanntesten Hotel- und Restaurantführer, ranken sich viele Mythen. Um die Mythen aufzuklären, werden hier die häufigsten Fragen beantwortet.

 

Wer vergibt die MICHELIN Sterne?

Die MICHELIN Sterne werden von professionellen Testern, den Michelin Inspektoren, vergeben. Die Inspektoren sind ausgebildete Köche, Küchenmeister, Restaurant- oder Hotelfachleute mit Erfahrung in der internationalen Spitzengastronomie. Sie sind fest bei Michelin angestellt und testen anonym, das heißt sie bestellen und bezahlen wie jeder andere Gast auch. Anschließend verfassen die Inspektoren ausführliche Berichte über Haus, Speisen und Service. Für jede Ausgabe entscheiden die Inspektoren gemeinsam über die Vergabe der MICHELIN Sterne.

 

Wer kann MICHELIN Sterne bekommen?

Grundsätzlich können alle individuellen Restaurants mit regelmäßigen Öffnungszeiten und Service am Tisch MICHELIN Sterne bekommen, es zählt ausschließlich die gute Küchenleistung. Unter den Sterne-Restaurants gibt es Bistros, Landgasthäuser, trendige Gastrokonzepte sowie klassische Gourmet-Restaurant.

 

Wer hat MICHELIN Sterne?

Welche Restaurants aktuell ein, zwei oder drei MICHELIN Sterne haben, steht im Guide MICHELIN oder auf www.guide.michelin.com.

 

Wie viele MICHELIN Sterne kann ein Koch bekommen?

MICHELIN Sterne zeichnen nicht den Koch selbst, sondern das Restaurant mit dem gesamten Küchenteam aus. Die Höchstwertung liegt bei 3 MICHELIN Sternen.

 

Wie können MICHELIN Sterne zurückgegeben werden?

MICHELIN Sterne können nicht zurückgegeben werden. Sie stehen für ein Jahr gedruckt im Buch.

 

Wie werden MICHELIN Sterne vergeben?

Unabhängig vom Küchenstil, erwarten Michelin Inspektoren immer das gleiche:



beste Produktqualität und frische Zutaten


Know-how des Küchenchefs (fachgerechte Zubereitung)


Originalität der Gerichte (persönliche Note, Kreativität)


Beständigkeit der Küchenleistung über die Dauer/gesamte Karte hinweg


Dabei handelt es sich bei den MICHELIN Sternen ausschließlich um eine Küchenauszeichnung. KEINE Rolle für die Vergabe spielen:



Ambiente und Ausstattung


Servicequalität

 

Wie viele MICHELIN Sterne gibt es in Deutschland?

Im aktuellen Guide MICHELIN Deutschland 2018 gibt es insgesamt 300 Sterne-Restaurants.





1-Stern-Restaurants: 250 Restaurants



2-Stern-Restaurants: 39 Restaurants


3-Stern-Restaurants: 11 Restaurants

 

Wie viele MICHELIN Sterne-Köche gibt es?

Genau genommen gibt es keine Sterne-Köche, da die Sterne dem Restaurant für die kollektive Küchenleistung verliehen werden, auch wenn der Koch einen großen Anteil daran hat. Demnach bleiben die Sterne auch beim Restaurant, wenn der Koch das Restaurant verlässt.

 

Was bedeuten MICHELIN Sterne?

MICHELIN Sterne haben die folgenden Bedeutungen:
1: Eine sehr gute Küche, welche die Beachtung des Lesers verdient!
2: Eine hervorragende Küche – verdient einen Umweg!
3: Eine der besten Küchen – eine Reise wert!

 

Was sind Michelin-Restaurants?

Es gibt keine Michelin-Restaurants. Die Inspektoren testen lediglich die Qualität von Restaurants und listen die besten im Guide MICHELIN auf, um sie Leser/innen zu empfehlen.

 

Diese Website wurde für mobile Endgeräte optimiert.

OK Zur Desktopversion wechseln