Reifen Details

Ist dieser Reifen passend zu meinem Fahrzeug?

Um eine genaue Übereinstimmung für Ihr Fahrzeug zu finden, suchen Sie in unserem Katalog ...

Automarke Reifengröße

Pilot Sport Cup 2

Schnellere Runden bei bis zu 50% mehr Laufleistung auf Rennstrecken,(1) dank Technologien aus Langstreckenmeisterschaften.

ANWENDUNGSHINWEISE

Vorteile

Mehr Einsätze auf der Rennstrecke(1)

Verbesserte Rundenzeiten auf trockener Strecke bei höherer Konstanz

Verbesserte Sicherheit auf Nässe(2)

Media

Ist dieser Reifen passend zu meinem Fahrzeug?

Um eine genaue Übereinstimmung für Ihr Fahrzeug zu finden, suchen Sie in unserem Katalog ...

Automarke Reifengröße

Teilen oder Speichern Sie die Ergebnisse

Nutzungsbedingungen

MICHELIN Pilot Sport Cup 2 sind Reifen für die Rennstrecke, die auch die gesetzlichen Bestimmungen für den öffentlichen Straßenverkehr erfüllen. Diese Reifen wurden speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke unter trockenen Bedingungen optimiert. Auf nassen Straßen oder Rennstrecken mit der Gefahr von Aquaplaning, muss mit angemessener Geschwindigkeit und aktivierten elektronischen Assistenzsystemen gefahren werden.
Für ein optimales Fahrverhalten empfehlen wir ausdrücklich die Montage eines kompletten Reifensatzes mit 4 Reifen des MICHELIN Pilot Sport Cup 2.

Vor intensivem Rennstreckeneinsatz ist immer zu beachten:

  • Kontrollieren Sie stets den Zustand der Reifen hinsichtlich Abnutzung und evtl. Beschädigungen
  • Bringen Sie die Reifen durch moderate Fahrweise während einiger Runden auf Temperatur

Nach dem Einsatz auf der Rennstrecke

  • Prüfen Sie immer das Abriebsbild Ihrer MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Reifen und die verbleibende Profiltiefe von mindestens 1,6 mm. Vergewissern Sie sich, dass die Reifen keine Beschädigungen aufweisen.
  • Bevor Sie die Rennstrecke verlassen und auf öffentlichen Strassen fahren: nach dem Abkühlen der Reifen ist der Fülldruck zu erhöhen, nach Vorgaben des Fahrzeugherstellers -> Strasseneinsatz = Reifenfülldruck für die Strasse
  • Vergessen Sie nicht, die elektronischen Sicherheits- und Assistenzsysteme Ihres Fahrzeugs zu aktivieren, sowie ein Reset Ihres Reifendruckkontrollsystems durchzuführen.


REIFENFÜLLDRUCKEMPFEHLUNGEN

  • EINSATZ AUF DER STRASSE

    • Verwenden Sie den vom Hersteller Ihres Fahrzeugs empfohlenen Fülldruck.

  • EINSATZ AUF DER RENNSTRECKE

    • WICHTIGER HINWEIS
      • Vor jedem Rennstreckeneinsatz sind die MICHELIN Pilot Sport Cup 2 Reifen während einiger Runden mit moderater Fahrweise auf Temperatur zu bringen. Verwenden Sie hierzu immer den vom Hersteller Ihres Fahrzeugs empfohlenen Fülldruck für den STRASSENEINSATZ.
      • Passen Sie nach einigen moderaten Runden den Fülldruck leicht an, um zur optimalen Einstellung für Ihren Einsatz zu gelangen./li>
    • WARME REIFEN
      • Der optimale Fülldruck der MICHELIN PILOT SPORT CUP 2 Reifen liegt zwischen 2,3 bar (33 psi) und 2,7 bar (39 psi) warm, in Abhängigkeit des Fahrzeugmodells und der genutzten Rennstrecke.
      • Bei manchen Fahrzeugmodellen ist jedoch ein höherer Reifenfülldruck als 2,7 bar (39 psi) warm erforderlich.
    • KALTE REIFEN
      • Niemals einen Fülldruck unter 1,9 bar (28 psi) einstellen.
      • Um die Haltbarkeit des MICHELIN Pilot Sport Cup 2 bei intensivem Rennstreckeneinsatz zu optimieren, empfiehlt Michelin ausdrücklich einen Mindestfülldruck zwischen 2,0 bar (29 psi) und 2,4 bar (35 psi) zu verwenden.

  • ACHTUNG

    • Überprüfen Sie regelmässig den Reifen auf eventuelle Schäden und die verbleibende Profiltiefe (mindestens 1,6mm).
    • Prüfen Sie regelmässig das Aussehen der äusseren Reifenflanken: falls Sie die geringste Form der Abnutzung auf den Reifenflanken feststellen (Abrieb der Seitenwand-beschriftung), ist der eingestellte Reifenfülldruck ZU GERING -> erhöhen Sie den Fülldruck um mindestens 0,2 bar (3 psi), um das Gripniveau und die Haltbarkeit Ihrer Reifen auf der Rennstrecke zu erhöhen.
    • Die beste Leistung (Grip) wird immer über den Grip der Lauffläche erzielt, und definitiv nicht mit dem Einbeziehen der Reifenflanken.


    ACHTUNG !
    • Für den Fall, dass die MICHELIN Pilot Sport Cup 2-Reifen für längere Zeit nicht benutzt werden, empfehlen wir, die Räder vom Fahrzeug zu demontieren und den Reifenfülldruck bis auf die Hälfte des üblichen Wertes abzusenken.
    • Lagern Sie sie an einem sauberen, trockenen und dunklen Raum, gemäß den Empfehlungen von Michelin und bei Temperaturen über 0°C.
    • Vermeiden Sie es, die MICHELIN Pilot Sport Cup2-Reifen bei Umgebungstemperaturen unter minus 10 °C zu benutzen, zu lagern oder damit zu hantieren. Bei diesen Bedingungen können Bestandteile der Gummimischung beschädigt werden, wodurch sich die Leistungseigenschaften verschlechtern, oder sogar Risse und Brüche in der Lauffläche entstehen, die eine Weiterverwendung des Reifens unmöglich machen.
    • Verwenden Sie niemals einen Reifen, der Risse, Brüche oder andere Beschädigungen auf der Lauffläche oder an den Reifenflanken aufweist. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an den Service Produkttechnik bei Michelin.
    • Bei intensivem Rennstreckeneinsatz kann es nach längerer Fahrt und häufigem Überfahren der Curbs zu Beschädigungen am Reifen beziehungsweise an der Reifenkarkasse kommen.
    • Bei häufigem Überfahren von Curbs, oder beim Abkommen von der Fahrbahn, ist es erforderlich eine sorgfältige Überprüfung der Bereifung vorzunehmen. In einem solchen Fall ist die Demontage des Reifens vom Rad notwendig, um sowohl die Außenseite als auch die Innenseite des Reifens von einem Fachmann begutachten zu lassen.
    • Ebenso muss nach jedem « Run » bzw. vor der Rückkehr auf die Strecke eine visuelle Prüfung ihrer Reifen vorgenommen werden.
nach oben

Diese Website wurde für mobile Endgeräte optimiert.

OK Zur Desktopversion wechseln